Weihnachten 2018

Liebe Reiterfreunde!

2018 liegt nun schon wieder fast hinter uns und wie immer ist es die Zeit in der wir zurückblicken auf das ablaufende Jahr, das für uns aus betrieblicher Sicht geprägt war durch die anhaltende Trockenheit. Dank einiger Starkregen im Frühjahr, die hier zum Glück keine Schäden angerichtet haben, konnten wir eine ziemlich gute Heuernte einfahren, danach allerdings kam kaum noch Wasser vom Himmel, so dass wir die Weidezeiten im Vergleich zu „normalen“ Jahren einschränken mussten. Aber wie immer gibt es dabei auch eine positive Seite, denn wer dieses Jahr beim Ausreiten nass wurde, der hatte schon wirklich Pech und die Gummistiefel wurden so selten gebraucht wie nie zuvor.
Eine wirklich einschneidende Änderung für uns war das Weggehen von Theresa, die momentan ihre Fremdlehre auf dem Wiesenhof absolviert. Wir freuen uns immer auf ihre Besuche und darauf zu sehen, wie ihre Ausbildung Fortschritte macht. Dank unserer tollen Mitarbeiter Caro und Meli und dank unserer beiden neuen Auszubildenden Christin und Roaske können wir aber zumindest die fehlende Arbeitskraft gut ersetzen.
Zum ersten Mal haben wir in diesem Jahr einen Schecken gezüchtet: Hjalti, ein Sohn aus unserer Fannar frá Kvistum Tochter Elísa, ist ein riesengroßer, wunderschöner Braunschecke, der bei der Fohlenschau eine Elitebewertung bekommen hat. Auch Mila hat einen schönen Djákni frá Hellulandi-Sohn bekommen, mit dem wir sehr gut zufrieden sind.
Pech hatten wir leider mit Sol`s Fohlen, einem großen Hengst der gleich mit mehreren schweren Behinderungen auf die Welt kam und uns vor bis dahin ungekannte Aufgaben gestellt hat. Mittlerweile springt er aber putzmunter mit seinen Kumpels über die Wiese und wir hoffen, dass sich seine Fehlstellungen noch weiter auswachsen, sodass er ein einigermaßen normales Pferdeleben haben wird.
Dank ihrer krankheitsbedingt verschobenen Schulteroperation konnte Katja im Herbst das letzte Modul ihrer Fortbildung abschließen und die Prüfung zum Bewegungslehrer nach Eckart Meyners ablegen.
Zeitgleich hatte Caro Trainer B-Prüfungen, die sie zum allergrößten Teil erfolgreich meistern konnte.
So hat sich wieder einiges getan, manches war positiv, anderes nicht ganz so toll aber trotzdem schauen wir voller Optimismus dem Neuen Jahr entgegen, wünschen Euch frohe Weihnachten und freuen uns auf ein gemeinsames, reitvolles Jahr 2019.